Optimierung NMAX 125

Das Yamaha NMAX Technik Forum
Project-NMAX
Beiträge: 15
Registriert: Do 4. Jul 2019, 10:12

Optimierung NMAX 125

Beitrag von Project-NMAX » Fr 20. Sep 2019, 10:48

In diesem Thread geht es um Optimierung und Leistungssteigerung. All dies ist illegal im öffentlichen Strassenverkehr. Falls ihr euch daran stört, lest bitte nicht weiter. Ich möchte hier keine Diskussionen über rechtliche Aspekte haben.

Die Fahrleistung der NMAX sind in seiner Klasse ja relativ gut aber der Motor hat noch viel Potential für Leistungssteigerung. Prinzipiell basiert die ganze Konstruktion auf 155ccm, die 125ccm Version ist eigentlich ein Downgrade. Die Möglichkeiten sind relativ gross, von Optimierung des 125 ccm Motors bis zu Hubraumsteigerung auf >200 ccm ist alles möglich.

Prinzipiell muss man zuerst wissen, wie die originalen Fahrleistungen sind, um das Potenzial für die Leistungssteigerung zu finden. Dafür wurden Beschleunigungsfahrten gemacht und Drehzahl, Geschwindigkeit und AFR gemessen.

Performance Original
NMAX-StockPerf.png
  • Drehzahl: Die Drehzahl ist bis ca. 70 km/h deutlich zu tief. Die Maximale Leistung wird je nach Quelle bei 7500-8000 rpm angegeben.
  • AFR: Guter Wert für Leistung, kein grosses Potential vorhanden. Damit wäre auch gleich das Märchen von mager abgestimmten EURO X Motoren geklärt. Im Teillastbereich läuft der Motor natürlich viel magerer, vermutlich durch die Sprungssonde geregelt.
Das grösste Potential liegt momentan im Antriebsstrang. Die Drehzahl im unteren Drehzahlbereich muss gesteigert werden. Eine Variomatik, welche auf Performance ausgelegt ist, hält die Drehzahl über das ganze Geschwindigkeitsband konstant.

Next Step: Varioupgrade

Benutzeravatar
forni57
Beiträge: 119
Registriert: Di 25. Jul 2017, 09:51

Galerie
Fahrerkarte

Re: Optimierung NMAX 125

Beitrag von forni57 » Fr 20. Sep 2019, 12:44

Hi,

schönes Projekt :) Hast du schon mal andere (leichtere) Rollen ausprobiert ?

Gruß André

Project-NMAX
Beiträge: 15
Registriert: Do 4. Jul 2019, 10:12

Re: Optimierung NMAX 125

Beitrag von Project-NMAX » Fr 20. Sep 2019, 14:20

Leichtere Gewichte erhöhen die Drehzahl über den ganzen Geschwindigkeitsbereich. Unter 50km/h würde es sicher etwas bringen, darüber würde es den Motor aber schon über der Drehzahl mit Maximalleistung drehen, was eher unschön ist. Getestet habe ich es aber nicht.

Project-NMAX
Beiträge: 15
Registriert: Do 4. Jul 2019, 10:12

Re: Optimierung NMAX 125

Beitrag von Project-NMAX » Mo 23. Sep 2019, 11:05

Variomatik
Nun soll die Drehzahl im unteren Geschwindigkeitsbereich angehoben werden. Primär wird die Verstell-Charakteristik durch die Rampen in der Variomatik gegeben. Sekundär spielen auch die Nutenwinkel im Wandler und die Gegendruckfederkennlinie eine Rolle.
Als ersten wird die Vaiomatik ersetzt. Nach längerer Suche durch den ganzen After Market Dschungel habe ich mich für eine Naraku Variomatik entschieden. Diese scheint vernünftig verarbeitet und besitzt Bohrungen für die Blockierung bei der Montage. Bilder und Daten folgen später...

Zubehörteile
Prinzipiell bevorzuge ich asiatische Hersteller von Zubehör weil der N-Nax Markt dort viel grösser ist. Unter den asiatischen Hersteller habe ich mit Produkten aus Taiwan (Zylinder, Zylinderköpfe, Nockenwellen, Vario usw) relativ gute Erfahrungen gemacht (nicht NMAX). Aber auch dort wird sowohl gute wie auch schlechte Qualität verkauft.

Für den N-Max liegt der Zubehörmarkt hauptsächlich in Indonesien, wo er auch hergestellt wird. Die bekannten Marken sind BRT und TDR. Mit beiden habe ich soweit keine Erfahrung, scheinen aber relativ kompetent.
Aus Taiwan gibt es NCY und Naraku für Antriebsstrangteile, Zylinder von z.B. CHARMO. Alles relativ gut nach meiner Erfahrung.
Einzelne Teile kommen zudem auch aus Thailand, es wird aber auch sehr viel Rebranding gemacht.

Die europäischen Hersteller wie Malossi, Polini usw. würde ich für asiatische Fahrzeuge meiden.

Skali
Beiträge: 31
Registriert: Sa 23. Apr 2016, 17:11

Re: Optimierung NMAX 125

Beitrag von Skali » Mo 23. Sep 2019, 18:45

Hallo, informiere uns bitte mit deinen Umbauten mit Fotos etc. Interessiert mich sehr, ein bisschen mehr biss und Endgeschwindigkeit wären hervorragend für die nmax. Wird doch wohl 15 PS rauszuholen sein?! Wenn ich alleine fahre bringe ich so um die 105kmh und zu zweit 99 kmh zusammen. Überlege auch schon seit geraumer Zeit eine Sport Vario einzubauen. Bin aber noch nicht so fündig geworden.

Gruss skali

Project-NMAX
Beiträge: 15
Registriert: Do 4. Jul 2019, 10:12

Re: Optimierung NMAX 125

Beitrag von Project-NMAX » Sa 28. Sep 2019, 08:15

Die Naraku Variomatik ist eingebaut und ausgiebig getestet.

Hier einige Bilder welche ich nach ein paar Testläufen gemacht habe. Die Verarbeitung ist soweit gut. Laufflächen sind nicht beschichtet. Die Einbauhöhe ist ganz wenig höher, der Riemen fluchtet aber nach wie vor gut.
NarakuCVT1.jpg
Gewichte orange: Naraku
Gewichte grau: Original
NarakuCVT2.jpg
NarakuCVT4.jpg
Links Naraku, rechts Original

Project-NMAX
Beiträge: 15
Registriert: Do 4. Jul 2019, 10:12

Re: Optimierung NMAX 125

Beitrag von Project-NMAX » Sa 28. Sep 2019, 08:18

Variogewichte
Die mitgelieferten Gewichte (orange) sind 11g (10.9 g gewogen) schwer, die Dimension ist Ø20x12 mm.
Original Yamaha sind 10g in der gleichen Dimension verbaut. Mir ist aufgefallen, dass die originalen Gewichte eine sehr gute Qualität haben. Nach 10'000 km sind keine Verschleiss-Flächen zu sehen, was aussergewöhnlich ist.

Die Naraku Gewichte sind bezüglich Verarbeitung und Dimensionen nicht ganz so gut wie die originalen Gewichte. Ich werde nach der Abstimmung definitiv die originalen Gewichte fahren, natürlich nach dem passenden Gewicht modifiziert.
NarakuCVT3.jpg
Comment: Neuer Post, da Bildgrenze erreicht

Skali
Beiträge: 31
Registriert: Sa 23. Apr 2016, 17:11

Re: Optimierung NMAX 125

Beitrag von Skali » Sa 28. Sep 2019, 08:30

Danke sehr für deinen Beitrag, aber wie sieht es mit dem fahrbericht aus? Merkt man wahrscheinlich kaum eine Verbesserung?!

Gruß skali

Project-NMAX
Beiträge: 15
Registriert: Do 4. Jul 2019, 10:12

Re: Optimierung NMAX 125

Beitrag von Project-NMAX » Sa 28. Sep 2019, 08:50

Beschleunigungswerte

Nun zu den Fakten. Ich habe Testläufe mit der Naraku Vario gemacht um die Beschleunigung zu messen und den Drehzahlverlauf zu begutachten.
Ich habe als Messstart 10 km/h gesetzt, weil mein Messsystem darunter deutlich ungenauer ist. Alle Messungen wurden auf der gleichen Strecke gemacht.

Folgende Setups werden verglichen
  • Original (blau)
  • Naraku mit den mitgelieferten 11g Gewichten (magenta)
  • Naraku mit 10g Gewichten (rot)
NMAX-CVT-stckN10N11.png
Das Drehzahlniveau wird wie gewünscht im unteren Geschwindigkeitsbereich angehoben. Die Naraku Vario macht also das, was sie soll.

Als Vergleichswert habe ich die Beschleunigung von 10-50 km/h sowie 10-70 km/h gerechnet (Mittelwerte aus drei Läufen)

10-50 km/h
  • Original 10-50 km/h: 3.3s
  • Naraku 11g 10-50 km/h: 2.6s
  • Naraku 10g 10-50 km/h: 2.6s
10-70 km/h
  • Original 10-70 km/h: 6.8s
  • Naraku 11g 10-70 km/h: 5.4s
  • Naraku 10g 10-70 km/h: 5.3s
Das Fahrgefühl ist mit der Naraku, 10g & 11g, deutlich spritziger, die bessere Beschleunigung definitiv spürbar.
Das 10g Setup dreht vermutlich schon unnötig hoch.
Das 11g Setup ist angenehm zu fahren, jedoch weniger sportlicher als das 10g.
Deshalb werde ich mit noch ein 10.5g Setup auf original Gewichten bauen.

Project-NMAX
Beiträge: 15
Registriert: Do 4. Jul 2019, 10:12

Re: Optimierung NMAX 125

Beitrag von Project-NMAX » Sa 28. Sep 2019, 09:34

Skali hat geschrieben:
Mo 23. Sep 2019, 18:45
...ein bisschen mehr biss und Endgeschwindigkeit wären hervorragend für die nmax. Wird doch wohl 15 PS rauszuholen sein?! Wenn ich alleine fahre bringe ich so um die 105kmh und zu zweit 99 kmh zusammen. Überlege auch schon seit geraumer Zeit eine Sport Vario einzubauen. Bin aber noch nicht so fündig geworden.
Mehr Biss bringt die Vario definitiv. Endgeschwindigkeit wirst du kaum mehr erreichen. Die originale Vario dreht im oberen Geschwindigkeitsbereich schon hoch genug und der Verstellbereich der Vario ist noch nicht ganz am Ende. Mehr Topspeed gibt es nur mit mehr Motorleistung oder besserer Aerodynamik.
15 Ps sind kein Problem, 20 Ps auch nicht, ist aber alles eine Frage des Aufwandes.

Antworten