Neuer Nmax im Vergleich mit dem Aktuellen

Das Yamaha NMAX Technik Forum
Benutzeravatar
Coffee_Nmaxer
Beiträge: 9
Registriert: Mi 1. Jul 2020, 20:41

Neuer Nmax im Vergleich mit dem Aktuellen

Beitrag von Coffee_Nmaxer »

Hallo,

ich bin auf ein Vergleichs-Video gestoßen, wo der aktuelle Nmax direkt mit dem neuen Nmax verglichen wird.
In diesem Land gibt es wohl bereits einen neuen Nmax - bei uns wird er wohl 2021 vorgestellt.

Hier sieht man anschaulich den Vergleich, ebenso in Fahrt das zukünftige Cockpit:

https://www.youtube.com/watch?v=JQmE4l3eyfw


Viele Grüße
Theorie ist, wenn man alles weiß, aber nichts funktioniert. Praxis ist, wenn alles funktioniert, aber keiner weiß warum.
Schlimm wird es dann, wenn Theorie und Praxis sich vereinen: Nichts funktioniert, und keiner weiß warum.
Marinus
Beiträge: 5
Registriert: So 2. Aug 2020, 08:41

Re: Neuer Nmax im Vergleich mit dem Aktuellen

Beitrag von Marinus »

Ich hoffe, dass die Ergonomie gleich bleibt. Die ist beim aktuellen Modell als Langbeiner nämlich ein großes Plus.
Bmax
Beiträge: 39
Registriert: Mo 7. Aug 2017, 20:43

Re: Neuer Nmax im Vergleich mit dem Aktuellen

Beitrag von Bmax »

Jetzt auch offiziell auf der europäischen Yamaha-Seite: Der Nmax 2021
Neu sind u.a. das Smart Key-System, die Traktionskontrolle (TCS) sowie eine Start/Stopp Automatik.
Und endlich gibt es im Zubehör ein Federbein-Upgrade (von Öhlins ).
Viele Grüße,
Bmax
Tnmax
Beiträge: 5
Registriert: Mo 26. Okt 2020, 21:10

Re: Neuer Nmax im Vergleich mit dem Aktuellen

Beitrag von Tnmax »

sieht klasse aus die neue, ok gimmicks dabei die ich nicht unbedingt brauchen würde aber leider in D wieder nur mit dem 125cc - 12 PS Motörchen zu haben, schade umsonst gehofft so wird das nix mit meiner nmax :?
Ronny
Beiträge: 17
Registriert: Fr 10. Jul 2020, 22:22

Galerie

Re: Neuer Nmax im Vergleich mit dem Aktuellen

Beitrag von Ronny »

Ich persönlich finde den auf 11 Liter angewachsenen Tankinhalt klasse.

Mit meinem NMAX bin ich seit Juli knapp 6.000 km gefahren - die Fahrt an
die Tankstelle nach jeder kleinen Tour nervt n bisschen.

Das etwas aussagekräftigere Display finde ich auch noch ganz cool.

Ironischerweise ist auf den Werbefotos die Uhrzeit im Display bei 11:59 Uhr.
Ich befürchte also wieder eine 12-Stunden Anzeige.

Traktionskontrolle ist zeitgemäß.

Der neue Konfiguration auf der YAMAHA Seite funktioniert noch noch nicht
wirklich rund. Außerdem spricht die Webseite (entgegen dem Datenblatt)
von 7,1 Liter Tankinhalt ...

Alles noch nicht so richtig fertig :D

Schlüsselloses Gedöns bräuchte ich nicht ... aber insgesamt ist das Paket
zu einem Preis von etwa 3.300 Euro schon rund.

Warum Yamaha nicht einfach mal die 15 PS Grenze ausreizt. ist mir allerdings
schleierhaft
Tnmax
Beiträge: 5
Registriert: Mo 26. Okt 2020, 21:10

Re: Neuer Nmax im Vergleich mit dem Aktuellen

Beitrag von Tnmax »

wahrscheinlich wird es einfach nur daran liegen das der kleine leichte flinke Nmax mit einem 14 PS Motor dem wesentlich schwereren, größeren und um einiges teureren, marketingspaßig auch noch als Sport Scooters angepriesenen Xmax Roller mit seinem 125ccm und 14,3 PS wohl übelst um die Ohren fahren würde :D das darf halt nicht sein ;)

Bei den Tankangaben vom 2021 Nmax Modell tippe ich das die 7,1 Liter stimmen und nicht die 11 Liter die manchmal auftauchen.
curcuma
Beiträge: 91
Registriert: Sa 2. Mai 2020, 18:12

Fahrerkarte

Re: Neuer Nmax im Vergleich mit dem Aktuellen

Beitrag von curcuma »

Soweit ich weiß, wird der Tank des 2021er nur um 0,5 Liter größer sein.

Um die 15 PS ausreizen zu können, müsste die nmax auch 30 kg schwerer sein. Laut Gesetz maximal 0,1 PS je kg und somit sind bei den rund 120kg nicht mehr als 12 PS zulässig.
Tnmax
Beiträge: 5
Registriert: Mo 26. Okt 2020, 21:10

Re: Neuer Nmax im Vergleich mit dem Aktuellen

Beitrag von Tnmax »

hi, ich glaube die Rechnung ist so nicht ganz richtig. Die Vorgabe für die 125er A1 Klasse sind max 0,1 kw/Kg und nicht PS/kg um A1 Klasse konform zu sein. Der Nmax hätte da also noch Luft nach oben.

Viele auch einen Führererschein für größere Klassen haben und daran auch nicht zwingende gebunden sind an die A1Klasse Regelung oder die 125 ccm. Die sich einfach nur einen flinken kleinen Stadt/Land Roller wünschen wo man auch mal 5-10 km Autobahn relaxt überbrücken kann ohne ein Hindernis zu sein.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Tnmax für den Beitrag:
curcuma (Fr 27. Nov 2020, 00:40)
curcuma
Beiträge: 91
Registriert: Sa 2. Mai 2020, 18:12

Fahrerkarte

Re: Neuer Nmax im Vergleich mit dem Aktuellen

Beitrag von curcuma »

Tnmax hat geschrieben: Mi 25. Nov 2020, 10:52 hi, ich glaube die Rechnung ist so nicht ganz richtig. Die Vorgabe für die 125er A1 Klasse sind max 0,1 kw/Kg und nicht PS/kg um A1 Klasse konform zu sein. Der Nmax hätte da also noch Luft nach oben.

Viele auch einen Führererschein für größere Klassen haben und daran auch nicht zwingende gebunden sind an die A1Klasse Regelung oder die 125 ccm. Die sich einfach nur einen flinken kleinen Stadt/Land Roller wünschen wo man auch mal 5-10 km Autobahn relaxt überbrücken kann ohne ein Hindernis zu sein.
Stimmt...es sind 0,1 KW je kg Gewicht und somit könnte die nmax bei 120kg die maximal zulässigen 11 KW bzw 15 PS haben.

Übrigens habe ich in einem aktuellen Bericht gelesen, dass die 2021er nmax einen 7,1 Liter Tank hat - somit "nur" 0,7 Liter mehr.
assa
Beiträge: 6
Registriert: Fr 26. Jun 2020, 20:40
Wohnort: Mainz

Re: Neuer Nmax im Vergleich mit dem Aktuellen

Beitrag von assa »

Also ein halber Liter mehr ist doch gut.
Antworten