Batterie

Das Yamaha NMAX Technik Forum
Antworten
craf
Beiträge: 38
Registriert: So 5. Jan 2020, 19:08
Wohnort: Speyer

Batterie

Beitrag von craf »

was für Ladegeräte könnt ihr entfernen für die nmax
währe auch gut wenn die EFB-Batterie laden kann ( denn die haben wir im Audi und VW )
Bmax
Beiträge: 39
Registriert: Mo 7. Aug 2017, 20:43

Re: Batterie

Beitrag von Bmax »

Wie einige andere hier im Forum benutze ich das Ladegerät CTEK MXS 5.0 .
Wobei benutzen in Bezug auf den Nmax nicht richtig ist. Tatsächlich habe ich das Teil für den Roller nie benötigt, da er auch nach längerer Standzeit immer sofort angesprungen ist.
Viele Grüße,
Bmax
Ronny
Beiträge: 17
Registriert: Fr 10. Jul 2020, 22:22

Galerie

Re: Batterie

Beitrag von Ronny »

Hallo craf,

ich verwende auch ein CTEK-Ladegerät mit Temperatur-Kompensation,
lasse die Batterie aber trotzdem nicht permanent angeschlossen.

Ich hatte schon an meinem letzten Roller eine, direkt mit der Batterie
verbundene, 12V Steckdose, an der ich das Ladegerät einfach anschließe.
Hat immer perfekt funktioniert.
curcuma
Beiträge: 91
Registriert: Sa 2. Mai 2020, 18:12

Fahrerkarte

Re: Batterie

Beitrag von curcuma »

Bmax hat geschrieben: Mi 16. Dez 2020, 11:36 Wie einige andere hier im Forum benutze ich das Ladegerät CTEK MXS 5.0 .
Wobei benutzen in Bezug auf den Nmax nicht richtig ist. Tatsächlich habe ich das Teil für den Roller nie benötigt, da er auch nach längerer Standzeit immer sofort angesprungen ist.

Erstaunlich. Von meinem 50er Rollern mit normalen Blei-Batterien war ich gewöhnt, dass die im Winter nach 2-3 Wochen Standzeit oft streiken.
Habe meine nmax jetzt gut 3 Wochen nicht benutzt und trotzdem ist sie heute sofort angesprungen 😃
Die AGM Vlies-Batterien scheinen wirklich den normalen deutlich überlegen zu sein - bei etwa 5-fachen Preis darf man das aber auch erwarten.
Antworten