Reifen!

Das Yamaha NMAX Technik Forum
Benutzeravatar
Mufflon
Beiträge: 185
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 21:45

Galerie

Re: Reifen!

Beitrag von Mufflon » Sa 6. Mai 2017, 10:37

Ich habe jetzt etwas über 8000 Kilometer drauf und muss sagen, die Reifen sind der Knaller. Waren die von Anfang an schon sehr gut, so liegen die so klasse und ruhig in der Kurve, egal welche Schräglage.
Jetzt das große ABER: Das gilt nur wenn es trocken ist, auf nasser Fahrbahn muss man echt aufpassen. Etwas zu viel Schräglage, etwas zuviel Gas und der hintere rutscht. Wenn also jemand damit auch bei Regen viel fahren will, würde ich lieber andere probieren, wenn jemand überwiegend ein Schön-Wetter-Fahrer ist (mit gelegentlichen Regenfahrten), dann sind die Scootsmart wirklich toll. Nur muss man eben etwas aufpassen bei Nässe.

Bye, Klaus

Benutzeravatar
arbo
Beiträge: 74
Registriert: Fr 7. Okt 2016, 18:41
Wohnort: STA- Oberbayern

Re: Reifen!

Beitrag von arbo » Sa 6. Mai 2017, 19:28

@Mufflon
Gebe dir vollkommen Recht. Jedoch sollte auch klar sein, dass man bei nasser Fahrbahn vorsichtiger sein muss, egal welchen Reifen. Im nassen kann ich nicht in die Kurve gehen bis der Ständer schleift. Ich komme mit dem Dunlop auch bestens zurecht...
@pumpepumpe
....das der Reifen bei nasser Fahrbahn beim Beschleunigen abschmiert, kann ich mir nun wirklich nicht vorstellen. So viel "Dampf" hat die nmax nun wirklich nicht. Hast vielleicht mit dem Hinterrad auf eine gefrorenen Pfütze gestanden. :mrgreen: ;)
Grüße André.

pumpepumpe
Beiträge: 28
Registriert: So 20. Nov 2016, 16:35

Re: Reifen!

Beitrag von pumpepumpe » So 7. Mai 2017, 08:11

arbo hat geschrieben:@Mufflon
Gebe dir vollkommen Recht. Jedoch sollte auch klar sein, dass man bei nasser Fahrbahn vorsichtiger sein muss, egal welchen Reifen. Im nassen kann ich nicht in die Kurve gehen bis der Ständer schleift. Ich komme mit dem Dunlop auch bestens zurecht...
@pumpepumpe
....das der Reifen bei nasser Fahrbahn beim Beschleunigen abschmiert, kann ich mir nun wirklich nicht vorstellen. So viel "Dampf" hat die nmax nun wirklich nicht. Hast vielleicht mit dem Hinterrad auf eine gefrorenen Pfütze gestanden. :mrgreen: ;)
Es war wirklich so wie ich es erzählt hab. Ist natürlich eine glatte Stelle, aber trotzdem darf sowas bei 20°C und Regen nicht passieren.

Benutzeravatar
arbo
Beiträge: 74
Registriert: Fr 7. Okt 2016, 18:41
Wohnort: STA- Oberbayern

Re: Reifen!

Beitrag von arbo » So 7. Mai 2017, 19:24

pumpepumpe hat geschrieben: Es war wirklich so wie ich es erzählt hab. Ist natürlich eine glatte Stelle, aber trotzdem darf sowas bei 20°C und Regen nicht passieren.
O.k.?!?
Bei nasser Straße, auf rutschigem Kopfsteinpflaster, Temperaturen um die 0 Grad und leichter Schneefall schaft das meine n-max mit den serienmäßigen Dunlop's jedenfalls nicht......
Grüße André.

Benutzeravatar
dennis
Administrator
Beiträge: 164
Registriert: So 22. Nov 2015, 23:09

Galerie
Fahrerkarte

Re: Reifen!

Beitrag von dennis » So 7. Mai 2017, 20:43

Hi,

der Dunlop ist auf nasser Straße eine Vollkatastrophe, da schließe ich mich an. Ich hatte auch schon mehrfach unerwartete Rutscher, da wäre ich mit dem alten Runner mit den Heidenaus deutlich schneller ohne Probleme um die Kurve gezogen (seit 15 Jahren den selben Arbeitsweg...). Mit dem N-Max bin ich bei Nässe deutlich vorsichtiger unterwegs, da ich überhaupt kein vertrauen in den Dunlop mehr habe.

Gruß
Dennis
Bild

Zephyroth
Beiträge: 51
Registriert: Mo 9. Jan 2017, 12:24

Galerie

Re: Reifen!

Beitrag von Zephyroth » Mo 8. Mai 2017, 08:05

Ich kann das auch bestätigen. Auf trockener Fahrbahn kann man so ziemlich alles machen, das Ding klebt förmlich auf der Straße. Wird's aber naß, geht einem das Heck schneller weg als einem lieb ist.

Grüße,
Zeph
NMAX 155: Bild

Benutzeravatar
dennis
Administrator
Beiträge: 164
Registriert: So 22. Nov 2015, 23:09

Galerie
Fahrerkarte

Re: Reifen!

Beitrag von dennis » Mo 8. Mai 2017, 08:30

Hi,

vor allem kündigt sich nichtmal der Grenzbereich vorher an, der rutscht sofort weg. Naja, muss man halt mit umgehen und bei Nässe extrem vorsichtig fahren. Eine evtl. Notfallbremsung lässt sich schlecht im Voraus einplanen...

Gruß
Dennis
Bild

Zephyroth
Beiträge: 51
Registriert: Mo 9. Jan 2017, 12:24

Galerie

Re: Reifen!

Beitrag von Zephyroth » Mo 8. Mai 2017, 08:36

Ja, wenn's nass ist, fahre ich extrem vorsichtig. Was anderes bleibt einem eh nicht übrig. Dieses unberechenbare Verhalten ist mir gleich am Anfang unangenehm aufgefallen. Erst jetzt wo's trocken ist, fällt mir auf wie gut der Roller eigentlich gehen kann.

Grüße,
Zeph
NMAX 155: Bild

pumpepumpe
Beiträge: 28
Registriert: So 20. Nov 2016, 16:35

Re: Reifen!

Beitrag von pumpepumpe » Mo 11. Mär 2019, 18:45

Habe nun bei 12000 km das zweite Service gemacht und die Gelegenheit genutzt die Erstbereifung loszuwerden. Nach 12tkm war da immer noch Profil drauf wie bei einem Neureifen. Das sagt schon einiges über die Qualität aus. Seit ein paar hundert km hab ich jetzt Michelin Citygrip drauf. Sind bei winterlichen Verhältnissen sehr gut, dementsprechend geh ich davon aus, dass sie auch im Sommer passen werden. Wie lang sie halten wird man sehen.
Jedenfalls klare Empfehlung!

bonscott
Beiträge: 41
Registriert: Di 1. Aug 2017, 07:18

Re: Reifen!

Beitrag von bonscott » Di 12. Mär 2019, 08:44

da ich erst 5000 km gefahren bin, über den Winter nicht fahre, wird es noch lange dauern bis ich neue Reifen montieren lasse.

Was haben die Michelin Citygrip gekostet ?

Antworten