Serviceintervall

Das Yamaha NMAX Technik Forum
Zephyroth
Beiträge: 51
Registriert: Mo 9. Jan 2017, 12:24

Galerie

Re: Serviceintervall

Beitrag von Zephyroth »

Habe nun das 6000er-Service hinter mir. Reifen waren noch gut, ansonsten auch keine Probleme. Gekostet hat's 186€ (Motoröl, Getriebeöl, Vario kontrollieren, Bremsflüssigkeiten wechseln und Pickerl machen).

Frage: Rostet bei euch auch der Auspuff an den Schweißnähten?

Grüße,
Zeph
NMAX 155: Bild
Benutzeravatar
Mufflon
Beiträge: 276
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 22:45

Galerie
Fahrerkarte

Re: Serviceintervall

Beitrag von Mufflon »

Na, von richtigen Rost kann man nicht sprechen, aber an den Schweißnähten sind schon braune Stellen zu sehen. War ja auch ein harter Winter. Wenn es schlimmer wird, baue ich den ab, schleife den an und dann kommt schwarze Farbe drauf.
Ich habe jetzt 15700 drauf, die Reifen sind immer noch gut, die nutzen einfach nicht ab. Aber ich denke, bei der 18000er Inspektion lass ich neue drauf ziehen. Ich will unbedingt die Pirellis Angelscooter testen.

Bye, Klaus
Benutzeravatar
dennis
Administrator
Beiträge: 182
Registriert: So 22. Nov 2015, 23:09

Galerie
Fahrerkarte

Re: Serviceintervall

Beitrag von dennis »

Mufflon hat geschrieben: Di 10. Apr 2018, 12:01 Ich habe jetzt 15700 drauf, die Reifen sind immer noch gut, die nutzen einfach nicht ab.
Hi,

das hatte ich vermutet. Deswegen sind die wahrscheinlich einfach auch so schlecht, gerade bei Nässe. Die Mischung ist einfach zu hart.

Gruß
Dennis
Bild
Benutzeravatar
Mufflon
Beiträge: 276
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 22:45

Galerie
Fahrerkarte

Re: Serviceintervall

Beitrag von Mufflon »

Genau. Deshalb fahre ich bei Regen sehr, sehr vorsichtig. Hatte schon 2mal gewisse Momente im Regen. Ist zwar schade, weil die Reifen bestimmt noch etwas länger halten würden, aber mir ist meine Sicherheit mehr wert.

Bye, Klaus
Benutzeravatar
arbo
Beiträge: 74
Registriert: Fr 7. Okt 2016, 19:41
Wohnort: STA- Oberbayern

Re: Serviceintervall

Beitrag von arbo »

6000er Service erledigt. Kosten 110,- :D
Grüße André.
Benutzeravatar
Mufflon
Beiträge: 276
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 22:45

Galerie
Fahrerkarte

Re: Serviceintervall

Beitrag von Mufflon »

Montag geht meiner zur 18000er, werde ihn dann wohl am Dienstag wieder abholen. Ich berichte dann, was es gekostet hat. Ich denke mal, das wird sehr teuer. Aber diesen Monat läuft die Garantie ab, also soll die Werkstatt das noch machen und alles durchchecken. Ab dann mache ich die Ölwechsel und die Durchsicht selbst. Wollte ich zwar nicht mehr, aber als ich die Räder ausbauen musste, habe ich wieder richtig Spaß am Schrauben bekommen :D

Bye, Klaus
Benutzeravatar
Mufflon
Beiträge: 276
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 22:45

Galerie
Fahrerkarte

Re: Serviceintervall

Beitrag von Mufflon »

So, habe meinen soeben wieder bekommen. Es waren 2 Stunden Arbeit berechnet und natürlich die Ersatzteile, Die Rechnung belief sich auf 253,15, davon waren ca 100,- € teile und 153,- € Arbeitskosten.
Ich denke, für Ventile einstellen, Motoröl und Getriebeöl wechseln, Antriebsriemen erneuern, Luftfilter erneuern und alle Durchsichten und abschmieren denke ich, das ist in Ordnung. Aber die beiden nächsten Inspektionen mache ich selbst und wenn der nächste Antriebsriemen fällig ist, muss ich mal schauen, was ich da mache. Vielleicht lege ich das Geld für die große Nuss und den Feststellschlüssel an und mache das auch selbst.

Bye, Klaus
Benutzeravatar
Fred69
Beiträge: 29
Registriert: Do 28. Sep 2017, 13:53
Wohnort: Wien

Fahrerkarte

Re: Serviceintervall

Beitrag von Fred69 »

So da, habe heute das Jahresservice plus Tüv bei 4800km gemacht, die würden doch glatt 270.- nehmen :shock: , schon recht heftig, mein Glück das ich einen Yamaha Mechaniker kenne!
Benutzeravatar
Mufflon
Beiträge: 276
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 22:45

Galerie
Fahrerkarte

Re: Serviceintervall

Beitrag von Mufflon »

Wie begründen die das? Da wird doch nur Öl gewechselt und alles durch gesehen und abgeschmiert. Lass den Tüv 100,- € kosten, aber dann 170,- für eine kleine Inspektion? Es sei denn, die müssen trotz der geringen Kilometerleistung auch Ventile einstellen und eine volle Inspektion machen, dann wäre das in Ordnung.

Bye, Klaus
Benutzeravatar
Fred69
Beiträge: 29
Registriert: Do 28. Sep 2017, 13:53
Wohnort: Wien

Fahrerkarte

Re: Serviceintervall

Beitrag von Fred69 »

Der Tüv kostet 49.-, der Rest entfällt auf Durchsicht, Ölwechsel, Bremsflüssigkeitwechsel, von Ventil einstellen haben die nichts gesagt!
Mag schon sein das diese Werkstätte sehr teuer ist, hätte ich bis auf den Tüv das nicht ohne Rechnung bekommen, hätte ich das selbst gemacht oder mir eine andere Werkstatt gesucht!
Antworten