Seite 1 von 1

"normale" Sachen oder eher Schutzbekleidung

Verfasst: Fr 3. Mär 2017, 21:01
von arbo
Mit welchen Sachen seit ihr unterwegs? Tragt ihr eher "normale" Freizeitbekleidung oder Schutzbekleidung, wie wir das beim Motorrad kennen?
Ich selber habe noch Schutzbekleidung im Schrank von meiner Motorradzeit. Wenn ich mit dem Roller unterwegs bin greife ich jedoch eher zu normalen Sachen, obwohl der n-max ja auch über 100 km/h geht.
Persönlich hatte ich bereits zwei Unfälle mit dem Motorrad und das unter einer Geschwindigkeit von 100 km/h und war zu diesen Zeitpunkt froh, vernünftige Motorradsachen zu tragen. Beim Roller sehe ich das vielleicht unvernünftiger Weise etwas lockerer, auch der Optik halber. Sieht evt. etwas komisch aus mit dicken Protektoren auf einem Roller.
Wie seit ihr unterwegs?

Re: "normale" Sachen oder eher Schutzbekleidung

Verfasst: Sa 4. Mär 2017, 09:24
von Mufflon
Klapphelm, Schlauchschal, Nierengurt (für den Rücken), Motorradjeans mit Knie- und Hüftprotektoren, Textiljacke mit Ellbogen-, Schulter- und Rückenprotektoren. Dazu noch vernünftige Handschuhe. Wenns jemand lächerlich findet: Da hau ich ein Ei drüber, meine Gesundheit ist es mir Wert.

Bye, Klaus

Re: "normale" Sachen oder eher Schutzbekleidung

Verfasst: Sa 4. Mär 2017, 12:20
von Gelöschter User
Ganz meine Meinung, Klaus.
Was kümmert es den Mond, wenn ihn der Hund anbellt?

Re: "normale" Sachen oder eher Schutzbekleidung

Verfasst: Sa 4. Mär 2017, 15:35
von Gelöschter User
Integralhelm, Schlauchschal, Nierengurt, Handschuhe, Jeans, Langärmlige Jacke (je nach Temperatur mal dicker, mal etwas dünner) und feste Schuhe.

Re: "normale" Sachen oder eher Schutzbekleidung

Verfasst: So 5. Mär 2017, 17:18
von guenni
Integralhelm, Schlauchschal, Nierengurt, Handschuhe, Jeans und eine Motorradjacke mit Protektoren.

Die Jeans sollte eigentlich gegen eine Protektorenhose getauscht sein, aber da bin ich meist zu faul für.

Ich habe schon 2 x einen Abflug gemacht und einmal hat es mich in Jeans (mit Motorrad) zu einem Beckenbruch gebracht. Mit Protektoren wäre das damals wohl nicht so schlimm geworden.

Beim zweiten Mal hatte ich eine Motorradhose an und die hat meinen Sturz aufs Knie glimpflich ausgehen lassen. Etwas geprellt und gut wars.

Man sieht, es lohnt sich schon mal, gute Schutzkleidung zu tragen, auch wenn es vielleicht auf einem 125 er Roller overdressed wirkt.

Re: "normale" Sachen oder eher Schutzbekleidung

Verfasst: Mo 6. Mär 2017, 14:11
von Zephyroth
Die Frage ist einfach beantwortet: "Wie lange hält menschliche Haut dem Asphalt beim Rutschen stand?"

Damit ist alles gesagt. Ich für meinen Teil bin mit Integralhelm, Motorradjacke mit Protektoren und Handschuhen untewegs. Der Rest ist eine normale Jeans und normale Schuhe. Sieht zwar vollkommen bescheuert aus, aber als ich meinen Sturz hatte (gott sei dank nur ein kleiner Umfaller bei niedriger Geschwindigkeit) hab' ich mich gebeutelt, den Lenker meiner Wave wieder geradegerichtet und bin weitergefahren.

Wie hätte dies ausgesehen, wenn ich (wie viele Mädls) in dünnem Kleidchen mit Spaghettiträgern, Jethelm und Ballerinas auf einer 300er-Vespa unterwegs gewesen wäre? Ich verstehe nicht, warum man sich hier freiwillig einem derartigen Risiko aussetzt. Auch kleine Roller gehen um die 90km/h, das reicht vollkommen um schwerste Verletzungen zu erleiden.

Niemand würde freiwillig mit der nackten Schulter freiwillig auch nur 50cm eine Rauputzwand entlangschrammen, aber viele setzen sich mit T-Shirt (oder eben Kleid) auf einen Roller. Das ist krank.

Grüße,
Zeph

Re: "normale" Sachen oder eher Schutzbekleidung

Verfasst: Mo 6. Mär 2017, 14:18
von PaladinX
Helm, ne recht unauffällige Motorradjacke mit Protektoren und Handschuhe.
Untenrum Jeans und feste Schuhe.

Re: "normale" Sachen oder eher Schutzbekleidung

Verfasst: Di 6. Aug 2019, 08:33
von Chris17
Da ich gestern das erste Mal auf meinem Heimweg von der Arbeit in ein richtiges Sommergewitter geraten bin und danach bis auf die Unterwäsche durchgenässt war, bin ich jetzt auf der Suche nach einer passenden Motorradjacke.

Der Markt hierfür ist ja fast unüberschaubar in allen Preiskategorien.... :o

Long story short, auf amazon hab ich mal diese zwei hier gefunden:
https://www.amazon.de/Motorradjacke-Was ... 184&sr=8-5
und
https://www.amazon.de/HEYBERRY-Textil-M ... r=8-8&th=1

Taugen diese Jacken etwas? Worauf muss man wirklich achten beim Kauf?
Wintertauglich muss die Jacke nicht sein, da ich dann nicht mit der Nmax fahre.

Re: "normale" Sachen oder eher Schutzbekleidung

Verfasst: Di 6. Aug 2019, 12:57
von Mat
Ich bin innerorts oft auch schlampig unterwegs, aber bei Fahrten übers Land immer einen Nierenschutz, Jacke und Handschuhe. Es ist bei sommerlichen Temperaturen kein Vergnügen, aber wenn man während der Fahrt absteigt von Vorteil. Ich Blödmann war aber heute brav mit Jacke unterwegs, aber kurzer Hose, nach einer Stunde Fahrt war ich trotzdem durchgeschwitzt, hätte gleich eine lange Hose anziehen können.

Re: "normale" Sachen oder eher Schutzbekleidung

Verfasst: Mo 19. Aug 2019, 10:30
von bonscott
ich habe immer einen Helm auf....
:P

Handschuhe
eine Jacke (auch bei grosser Hitze)
meist hohe Schuhe

aber kurze Hose

fahre aber nur kurze Strecken und meist nicht sehr schnell.....

….aber.... jeder wie er will....