Ölwechsel 6000 km Ölmenge Altöl

Das Yamaha NMAX Technik Forum
Gelöschter User

Re: Ölwechsel 6000 km Ölmenge Altöl

#11 

Beitrag von Gelöschter User »

Ist doch Schwachsinn was Du schreibst. Wenn Du keine 30 Jahre alte Schrottkiste mit 350.000 km auf dem Tacho fährst und regelmäßig (also jährlich) die Wartung in einer Fachwerkstatt durchführen lässt, dann sind ständige Ölstandkontrollen auch nicht notwendig. Erstens verbraucht ein moderner 4Takt-Motor im Betrieb so gut wie kein Öl und zweitens haben moderne Motorräder und Autos entsprechende Systeme, um bei einem niedrigen Ölstand rechtzeitig zu warnen.

Letztendlich bleibt es jedem aber selbst überlassen. Von mir aus kontrollierst Du den Ölstand Deiner nmax oder Autos stündlich.
Ecki
Beiträge: 178
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 14:39

Marktplatz

Re: Ölwechsel 6000 km Ölmenge Altöl

#12 

Beitrag von Ecki »

joya hat geschrieben: Mi 24. Aug 2022, 20:05
Wieso ständig selbst kontrollieren, wenn nmax doch eine Warnleuchte (Motorstörungs-Warnleuchte) auf dem Display hat?!?
Weil die Motorkontrolle NICHT bei geringen Ölstand / Öldruck warnt.
Sie warnt bei Problemen mit der Einspritzanlage.
Einen Ölstandssensor gibt es nicht, ebenso keinen Öldruckschalter.

Also doch mal ab und zu den Ölstand prüfen
Yamaha Nmax 125 Bj 2020, F.B Mondial Sport Classic Pagani 125, MBK Nitro 50ccm Bj 1998
VW Polo AW GTI 2.0 (noch ohne OPF) :mrgreen:
Gelöschter User

Re: Ölwechsel 6000 km Ölmenge Altöl

#13 

Beitrag von Gelöschter User »

Ecki hat geschrieben: Sa 27. Aug 2022, 20:11
joya hat geschrieben: Mi 24. Aug 2022, 20:05
Wieso ständig selbst kontrollieren, wenn nmax doch eine Warnleuchte (Motorstörungs-Warnleuchte) auf dem Display hat?!?
Weil die Motorkontrolle NICHT bei geringen Ölstand / Öldruck warnt.
Sie warnt bei Problemen mit der Einspritzanlage.
Einen Ölstandssensor gibt es nicht, ebenso keinen Öldruckschalter.

Also doch mal ab und zu den Ölstand prüfen
Ooooh..... OK....gut zu wissen 🤔
joya
Beiträge: 23
Registriert: Mi 18. Mai 2022, 07:55

Re: Ölwechsel 6000 km Ölmenge Altöl

#14 

Beitrag von joya »

Bin falsch zitiert worden :shock:

Das mit „nicht kontrollieren , auf Warnleuchte warten“ ist nicht meine Aussage, sondern von Curcuma!
Wie gesagt, ist kompletter Unsinn und kann teuer werden.

Ich hatte bisher 20+ Motorräder und ich schaue immer nach dem Ölstand. Ist sozusagen im DNA von mir.

Dazu kommt, dass die Einzylindermotoren viel mehr Reibung als mehrzylindermotoren (gerechnet pro Topf) erzeugen und deswegen im Verhältnis auch mehr Öl verbrauchen. Geschweige den Supermoto oder Cross Einzylindermotoren, die nicht selten alle 1000km Wartung benötigen.

Nmax will alle 6000km frisches Öl. Ist auch gut so. Höher getunte Yamaha MT 125 will aber z.B alle 3000 km….

Kontrollieren sollte aber wenigstens alle 1000 km
My Bike History:
Honda NS 125N, Tomos BT 50, Suzuki SV 650S, BMW R850 C, Honda CB 50, Triumph Thruxton, Honda NX 250, Moto Guzzi Le Mans 1100, Triumph Speed Triple 955i

My Scooter History:
Aprilia SR 50, Peugeot Jet Force 50, Yamaha NMAX 125
Antworten