Ein "Neuer" aus Hoffenheim

Raum zum Quatschen über Dinge neben dem NMAX...
Antworten
Hoffemer
Beiträge: 2
Registriert: Mi 19. Okt 2022, 19:57

Ein "Neuer" aus Hoffenheim

#1 

Beitrag von Hoffemer »

 Themenstarter

Hallo liebe Forumfreunde, seit ca. Anfang des Jahres lese ich regelmäßig hier im Forum. Ich habe mir im Januar zum auf Arbeit pendeln einen NMAX 155 in grau bestellt. Ich fahre immer ca.70 km gesamt hin und zurück. Vor 4 Jahren habe ich meine XJR1300 verkauft, weil ich keinen Bock mehr auf Motorradfahren hatte. Nun dachte ich mir wegen der schönen Landstraßenstrecke wäre es wieder mal soweit auf ein Zweirad umzusteigen.(Letztes Jahr Job und Ort gewechselt) Zumal der PKW da auch immer viele km drauf bekommt. Ich bin vorher noch nie einen Roller(Automatik) gefahren, wollte aber wegen dem Wetterschutz einen Roller haben und habe somit beim Yamahahändler (weil ich mit Yamaha immer zufrieden war) geschaut und wegen Preis- Leistungsverhältnis und Benzinverbrauch mich für den NMax 155 entschieden. Am 05.05.2022 konnte ich den Roller (den einzigen den sie wegen meiner Bestellung bekommen hatten) dann endlich abholen, er war eigentlich für Auslieferung März angesagt. Seitdem bin ich nun 6000km mit dem Roller gefahren, fast nur Landstraße, bin sehr zufrieden mit der Automatik, der Roller schafft mit mir ca.106km/h , mal mehr mal weniger, wiege weit über 100kg, also für den Roller immer "Soziusbetrieb" angesagt. Für die Leistung finde ich voll OK, beim Benzinverbrauch (Superplus) war ich die ersten 1000km ca. bei 2,5 Liter Verbrauch, da bin ich aber kaum über 80km/h länger gefahren, jetzt hat sich der Verbrauch bei mir bei 3 Liter eingependelt, was ich sehr gut finde, die Arbeitskollegen sagten mir ihre 50er Roller würden teilweise bis 4,5Liter verbrauchen. ich habe mir von SWMotech die Tasche für den Soziusplatz gekauft(die hier mal von jemandem vorgestellt wurde), um meine Regenbekleidung unterzubringen (Topcase wollte ich wegen der Länge nicht weil der Roller quer vor dem Auto jeden Tag in der Garage steht). Seit Mitte September habe ich mir die originale Kniedecke von Yamaha bestellt, bin voll zufrieden mit dem Teil, jetzt wo es früh nur 6Grad hat ein echtes Plus auf der langen Strecke. Das einzige was mir jetzt aufgefallen, seit es kälter geworden ist, die originalen Reifen, glaube Dunlop, sind für Temperaturen unter 10 Grad und Nässe gar nicht geeignet, die rutschen nur rum, da muss man echt aufpassen aber noch sind sie nicht runter gefahren und wechseln tu ich sie nicht vorher, ich habe sie ja auch bezahlt... Danach werd ich wohl auf den Michelin Streetscoot 2 umsteigen. Mein Fazit: Rollerfahren macht echt Spaß und man braucht keine 100PS oder mehr dafür. :D :D :D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Hoffemer für den Beitrag:
Ecki (Sa 22. Okt 2022, 17:11)
assa
Beiträge: 13
Registriert: Fr 26. Jun 2020, 20:40
Wohnort: Mainz

Re: Ein "Neuer" aus Hoffenheim

#2 

Beitrag von assa »

Hallo, Hoffemer
Willkommen :)
Ich habe die originale Bereifung (Dunlop) bei 14000 km. runtergemacht,
obwohl die wahrscheinlich noch soviel halten würden. Bin bei Nässe paar Mal
gerutscht. Michelin aufgezogen und sehr zufrieden.
Antworten