Zeit für ein Gabelservice

Das Yamaha NMAX Technik Forum
Benutzeravatar
Mufflon
Beiträge: 448
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 22:45

Galerie

Zeit für ein Gabelservice

#1 

Beitrag von Mufflon »

 Themenstarter

Mein Max ist diesen Monat genau 7 Jahre alt und ich dachte, es wird Zeit für einen Gabelservice. Also los gehts:
Vorderrad-Fender abbauen, Achsmutter lösen, Bremssattel abschrauben, ABS-Sensor abbauen, Kiste unten abstützen
Und jedes Gabelrohr durch rausschrauben der 2 Schrauben ausbauen. Die Schrauben müssen ganz raus sonst
bekommt man das Ding nicht raus.
Im Keller dann geht es los mit auseinander bauen. Ich habe mir ein Werkzeug gebaut, um die Abdeckkappe runter zu
drücken (Quick and dirty, funktioniert aber). Nur ein Gummistück vorher um das Standrohr wickeln.
IMG20230610144000.jpg
Mittels 2 kleiner Schrauendreher den Sicherrungsring raus fummeln, die Abdeckkappe raus, Feder ziehen, Öl ausschütten
Und durch pumpen das letzt Öl raus drücken.
Dann mit einer langen 1/2 Zoll Verlängerung und einer 14er Inbusnuss im Standrohr die Dämpferstange festhalten und
Die Dämpferschraube unten mit einer 8er Inbusnuss rausschrauben. Dann kann mann alles auseinander ziehen, die Staubschutzmanschette
vorsichtig mit einem Schraubendreher rausknippen, den Sicherungsring des Simmerings rausholen und dann den Simmering rausknippen.
Das ist nicht einfach, ich habe bestimmt 10 Minuten gefunkelt.
Mit Bremsenreiniger alles schön sauber gemacht, die Rohre Mittel eines Fusselfreien Lappen und der Verlängerung gesäubert,
Alles von außen gesäubert und dann ging es am Zusammen bauen.
Den Simmerringsitz mit Gabelöl bestreichen gerade einsetzen, mit Hilfe des alten Simering und einem Schonhammer den neuen
vorsichtig reinschlagen. Nicht verkannten, denn dan wird es schwierig. Dann den Sicherrungsring wieder rein stecken und
die Staubschutzmanschette mit der Hand richtig fest rein drücken. Etwas mit Silikonfett einstreichen (wie alle Gummiringe).
Die kleine Feder auf das Dämpferrohr stecken, das Dämpferrohr vorsichtig in das Standrohr stecken, bis es unten raus kommt,
die Dämpferhülse unten drauf stecken. Das Dämpferrohr mit Gabelöl unten bestreichen und mit dem zusammengesteckten Gedöns in
das Tauchrohr stecken. Einen neuen Kupferring auf die Dämpferschraube drauf, einen Tropfen Schraubensicherung (Mittelfest)
auf das Gewinde und die Schraube mittelts der 8er Inbusnuss unten wieder rein schrauben. Dabei von oben wieder mit der
Verlängerung und der 14er Inbusnuss das Dämpferrohr festhalten. Die Dämpferschraube bekommt 23 Nm.
Dann kommen oben 86 ml Gabelöl rein (ich habe 90 genommen, weil ja alles blitzblank war). Dann mit dam Standrohr 10-12 mal
pumpen, um das Öl zu entlüften. 10 Minuten stehen lassen und messen, ob der Abstand vom oberen Rand zu Öl 78 mm beträgt. Passte
bei mir genau. Die Feder wieder reinstecken und mit dem selbstgebauten Werkzeug die Kappe wieder runter drücken und den
Sicherrungsring wieder rein fummeln. Das war es schon.
Die beiden Gabelholme wieder einbauen (müssen genau bis zur Oberkante der Gabelbrücke drin stecken), die Schrauben in 2 Durchgängen
mit 53 Nm fest ziehen, Rad wieder rein, Bremssattel einbauen (35Nm), die Schrauben für die Bremsleitung und dem ABS-Sensor
bekommen 8 Nm. Die Schrauben des Fender bekommen 8 Nm.
Das war es schon, hat Spass gemacht..
IMG20230610143943.jpg
Bye, Klaus
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Mufflon für den Beitrag (Insgesamt 3):
Ecki (Sa 17. Jun 2023, 07:22), dennis (Sa 17. Jun 2023, 13:40), assa (So 18. Jun 2023, 10:55)
Benutzeravatar
SPONGEBOB
Beiträge: 89
Registriert: Fr 24. Jun 2022, 02:15
Wohnort: MANNHEIM

Galerie

Re: Zeit für ein Gabelservice

#2 

Beitrag von SPONGEBOB »

Wenn ich das sehe oder dein Lenkkopf Lager Wechsel,bekommst du von mir vollen Respekt
LG
Thomas
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor SPONGEBOB für den Beitrag:
Mufflon (Sa 17. Jun 2023, 08:02)
FAHRRADFAHRER MIT LEIDENSCHAFT :lol: :lol: :lol: :roll:

SACHS ALU ELECTRA/ HERCULES FLEX UNO/PEGASUS/KETTLER ALU CITY KOMFORT
Benutzeravatar
Mufflon
Beiträge: 448
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 22:45

Galerie

Re: Zeit für ein Gabelservice

#3 

Beitrag von Mufflon »

 Themenstarter

Danke, aber das sind so Sachen, die mir Spaß machen. Da musste ich nur kurze Zeit am Boden rumkrabbeln, den Rest konnte ich am Werktisch stehen und arbeiten. Und man glaubt gar nicht, wie schleichend alles am Fahrwerk schlechter wird, das merkt man nicht. Aber wenn mit einmal wieder alles neu ist, merkst du den riesen Unterschied. Das Vorderrad spürt man wieder in jeder Kurve, nichts ist mehr schwammig. Das ist das berste daran.

Bye, Klaus
Benutzeravatar
CM46
Beiträge: 261
Registriert: Mo 19. Jul 2021, 17:15

Fahrerkarte

Re: Zeit für ein Gabelservice

#4 

Beitrag von CM46 »

Respekt, Klaus!

Ich hätte niemals die Geduld diese Arbeit zu machen. Ich habe schon vor einem Jahr daran gedacht, das bei Yamaha machen zu lassen, da meine Gabel bei harten Schlägen schon mal durchknalllt.
Damals haben mich die veranschlagten 120 € etwas abgeschreckt, ich fürchte heute wurde das noch mehr kosten.

LG
NMax 2021 - Power Grey

BMC Airfilter
Naraku Vario, 10g inside :mrgreen:
Benutzeravatar
Mufflon
Beiträge: 448
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 22:45

Galerie

Re: Zeit für ein Gabelservice

#5 

Beitrag von Mufflon »

 Themenstarter

120 €? Ich hätte das doppelte geschätzt. 2 Stunden Arbeit und 50-70 €für Gabelöl, die beiden Simmeringer, beide Staubschutzmanschetten, die Klemmringe und die beiden Kupferringe. Und dann würde die Werkstatt bestimmt nichts sauber machen, also hätte man etwas altes Öl da drin. Das kommt nicht in Frage, es wird niemals etwas eingebaut, was noch schmutzig ist bei mir.

Bye, Klaus
Benutzeravatar
CM46
Beiträge: 261
Registriert: Mo 19. Jul 2021, 17:15

Fahrerkarte

Re: Zeit für ein Gabelservice

#6 

Beitrag von CM46 »

Habe mir nun, endlich, im Rahmen der 3. Inspektion bei Yamaha ein Gabelservice gegönnt und das hat es voll gebracht.
Davor habe ich bei diversen dort herumstehenden Modellen verglichen und das hat mein Gefühl bestätigt - viel zu weich.
Danach, es wurde ein 15W40 Öl eingefüllt, ist nun alles anders. Die Gabel schlägt nicht mehr und ich bin zufrieden.

LG
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor CM46 für den Beitrag:
Mufflon (Fr 27. Okt 2023, 09:05)
NMax 2021 - Power Grey

BMC Airfilter
Naraku Vario, 10g inside :mrgreen:
Benutzeravatar
SPONGEBOB
Beiträge: 89
Registriert: Fr 24. Jun 2022, 02:15
Wohnort: MANNHEIM

Galerie

Re: Zeit für ein Gabelservice

#7 

Beitrag von SPONGEBOB »

Gut zu wissen,das schlagen geht mir sonst wohin.
Was hast du für den Service bezahlt,wäre ich Klaus,müsste ich die Frage nicht stellen :D
FAHRRADFAHRER MIT LEIDENSCHAFT :lol: :lol: :lol: :roll:

SACHS ALU ELECTRA/ HERCULES FLEX UNO/PEGASUS/KETTLER ALU CITY KOMFORT
Benutzeravatar
CM46
Beiträge: 261
Registriert: Mo 19. Jul 2021, 17:15

Fahrerkarte

Re: Zeit für ein Gabelservice

#8 

Beitrag von CM46 »

Das hat mich 158,- ohne Steuer gekostet und ich bereue es nicht.

LG
NMax 2021 - Power Grey

BMC Airfilter
Naraku Vario, 10g inside :mrgreen:
Benutzeravatar
SPONGEBOB
Beiträge: 89
Registriert: Fr 24. Jun 2022, 02:15
Wohnort: MANNHEIM

Galerie

Re: Zeit für ein Gabelservice

#9 

Beitrag von SPONGEBOB »

Danke dir,hätte mit mehr gerechnet
FAHRRADFAHRER MIT LEIDENSCHAFT :lol: :lol: :lol: :roll:

SACHS ALU ELECTRA/ HERCULES FLEX UNO/PEGASUS/KETTLER ALU CITY KOMFORT
Rui2003
Beiträge: 91
Registriert: Mi 23. Aug 2023, 15:30

Fahrerkarte

Re: Zeit für ein Gabelservice

#10 

Beitrag von Rui2003 »

#Mufflon
verstehe nur nicht wie die Kappe oben ist und wozu das selbst gebaute Werkzeug.

#CM46
beschreib mal genauer Unterlschied original (nehme an 10w) zu jetzt 15w.
Yamaha X-Max 300, Bj 2020
Yamaha N-Max 155, Bj 2022
Antworten