Sportauspuff - Hersteller und Erfahrungen

Das Yamaha NMAX Technik Forum
Ecki
Beiträge: 224
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 14:39

Re: Sportauspuff - Hersteller und Erfahrungen

#21 

Beitrag von Ecki »

Gekauft bei spoxxter.de
Der ESD 53521ANN und der Kat-Krümmer 53068KZ. Einfach die Nummern in der Suche eingeben und du landest auf dem richtigen Artikel. In der Beschreibung des Shop steht zwar Tricity 125 und Nmax 155, aber die Betriebserlaubnis umfasst auch den Nmax125 ab 2017. Die liegt bei, sowie das Befestigungsmaterial, Dichtungsmasse und ein Werkzeug zum spannen der Feder.
Kosten knapp 456€ inkl Versand. Billiger gehts nur im Ausland.
Lieferzeit waren jedoch fast genau 14 Tage, wie im Shop angegeben.
Montage dauert dafür keine 20 Minuten :D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ecki für den Beitrag:
UPhill (Do 24. Sep 2020, 23:54)
Yamaha Nmax 125 Bj 2020, F.B Mondial Sport Classic Pagani 125, MBK Nitro 50ccm Bj 1998, Honda CB500F, VW Polo AW GTI 2.0 (noch ohne OPF) :mrgreen:
Schröder
Beiträge: 36
Registriert: Fr 28. Aug 2020, 12:11

Re: Sportauspuff - Hersteller und Erfahrungen

#22 

Beitrag von Schröder »

Ok, vielen Dank für die Info.
Ist ja teilweise doch etwas verwührend mit den Zubehörteilen.
KalleFPV
Beiträge: 21
Registriert: Di 3. Mai 2022, 08:56
Wohnort: Berlin

Re: Sportauspuff - Hersteller und Erfahrungen

#23 

Beitrag von KalleFPV »

Ola
Hätte da auch mal eine Frage
Der Aerrow gefällt mir auch ganz gut und ich bin auch am überlegen ob ich mir diesen hole da es zur Zeit auch der einzige ist für das neue Model.
Nun stellt sich mir noch eine Frage und zwar sitzt beim neuen ja die Lambdasonde im Krümmer und bei der Anlage von Aerrow sieht es so aus als wäre die dort garnicht nötig???

Mfg
Ecki
Beiträge: 224
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 14:39

Re: Sportauspuff - Hersteller und Erfahrungen

#24 

Beitrag von Ecki »

Doch, der Krümmer hat einen Anschluss für die Sonde. Sonst wäre die Anlage nicht E5-konform.
Einfach abklemmen geht auch nicht.
Auf der italienischen Homepage kann man die Einbauanleitung downloaden.
https://admin.arrow.it/img/documents/3885172.PDF

Ich bin mir nicht sicher, ob der Kat mit dabei ist, oder ob man den gesondert kaufen muss.
Yamaha Nmax 125 Bj 2020, F.B Mondial Sport Classic Pagani 125, MBK Nitro 50ccm Bj 1998, Honda CB500F, VW Polo AW GTI 2.0 (noch ohne OPF) :mrgreen:
joya
Beiträge: 24
Registriert: Mi 18. Mai 2022, 07:55

Re: Sportauspuff - Hersteller und Erfahrungen

#25 

Beitrag von joya »

Gestern ein Sportauspuff Italo-Firma GPR eingebaut.

Eigentlich ist dieser für das Modell 2015-2016 (SE93) gebaut, passt aber auch auf 2017-2020 (SEC7)

Es ist ein Euro3 Modell, also nicht gaaaaanz konform mit SEC7, was Euro4 haben möchte, aber ich gehe das Risiko an. Im schlimmsten Fall kann es dem TÜV-Menschen auffallen bei einer HU. Die Streckenleitung schaut nur nach dem E-Zeichen und eventuell ABE (vorhanden) und nur in dem Fall wenn man zu laut ist. Ist man aber nicht.

Der Sound ist um einiges tiefer und bassiger als original. Der ist nicht viel lauter als original (+1DB, gemessen mit App)

Ich habe tatsächlich Verbesserung bei der Beschleunigung gemerkt und einen spürbar besseren Durchzug bei der Fahrt mit Sozia!

Die Farbe mag gewöhnungsbedürftig erscheinen (eigentlich würde es ganz gut bei dem weißen NMAX passen), aber mir gefällt‘s und das ist das Einzige was zählt.
Dateianhänge
F3114B4A-74BA-49C0-9BC4-38EEB68FB879.jpeg
1B330974-AE56-435C-9152-7C03A5C81081.jpeg
My Bike History:
Honda NS 125N, Tomos BT 50, Suzuki SV 650S, BMW R850 C, Honda CB 50, Triumph Thruxton, Honda NX 250, Moto Guzzi Le Mans 1100, Triumph Speed Triple 955i

My Scooter History:
Aprilia SR 50, Peugeot Jet Force 50, Yamaha NMAX 125
Ecki
Beiträge: 224
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 14:39

Re: Sportauspuff - Hersteller und Erfahrungen

#26 

Beitrag von Ecki »

Ist auch klar: wenn kein Kat drin ist, zieht der Mozor besser durch.
Dann würde ich nach längerer Fahrt mal die Kerze prüfen, ob der Motor nicht zu mager läuft, wenn der Staudruck weg ist.
Wenn es dann so sein sollte, den O2-Emulator von Malossi einbauen :P

Der TÜV (bzw KÜS) hat sehr genau die Papiere meines Arrow-Auspuff geprüft. Wenn da der Typ nicht stimmt kannst du gleich wieder nach Hazse fahren.
Kommt immer auf den Prüfer an, wie genau er nachschaut.
Yamaha Nmax 125 Bj 2020, F.B Mondial Sport Classic Pagani 125, MBK Nitro 50ccm Bj 1998, Honda CB500F, VW Polo AW GTI 2.0 (noch ohne OPF) :mrgreen:
Peter-PP
Beiträge: 11
Registriert: Do 7. Sep 2023, 06:57

Re: Sportauspuff - Hersteller und Erfahrungen

#27 

Beitrag von Peter-PP »

Ich bin auf der Suche nach einem Sportauspuff für meine NMax 125 aus 2016

Finde meistens nur ab 2017

Was könnt Ihr mir empfehlen, einfach dran schrauben ohne viel zu basteln und sich am Sound erfreuen, das wäre mein Traum!

So long, Pit
Ecki
Beiträge: 224
Registriert: Mo 1. Jun 2020, 14:39

Re: Sportauspuff - Hersteller und Erfahrungen

#28 

Beitrag von Ecki »

Von GPR gibt es Endtöpfe mit ABE für Bj 2016. Ausserdem von Scorpion mit EU-Zulaasung. Yasuni gibt es auch noch.
In deinem Fahrzeugschein steht die genaue Bezeichnung deines Modells. Ich schätze mal Euro3, SE93 oder so.
Danach solltest du suchen.
Bei Euro4 muss ein Kat verbaut werden, bei Euro3 bin ich mir nicht sicher. Selbst dann ist das Plug&Play.

Viel Auswahl an vernünftigen und zugelassen Teilen gibt es nicht.

Ob du einen anderen ohne Zulassung anbaust und mit den Konsequenzen leben kannst, musst du selbst entscheiden, bist ja alt genug um einen Roller zu fahren.
Yamaha Nmax 125 Bj 2020, F.B Mondial Sport Classic Pagani 125, MBK Nitro 50ccm Bj 1998, Honda CB500F, VW Polo AW GTI 2.0 (noch ohne OPF) :mrgreen:
Antworten