Optimierung NMAX 125

Das Yamaha NMAX Technik Forum
curcuma
Beiträge: 207
Registriert: Sa 2. Mai 2020, 18:12

Fahrerkarte

Re: Optimierung NMAX 125

Beitrag von curcuma »

Mat hat geschrieben: Sa 2. Mai 2020, 22:53 Ich habe mir ein hohes Schild Originalteil) montiert um es etwas angenehmer zu haben. Da ich oft die selbe Strecke fahre, mit einer langen Geraden, läuft meine Nmax, gemessen mit einem Garmin Navi, sowie zwei Handy und div Apps gemessen 112 km/h. Ich denke für ein ⅛ Liter Motörchen kein schlechter Wert. Ohne Schild waren es immer 5 km/h weniger, der Wert dürfte doch besser sein als wenn der Wind um den Körper und Arme wirbelt, den Kopf bekommt man doch nicht aus dem Wind.
Mich stört am meisten der Wind an dem Kopf und wenn da das höhere Schild nichts bringt (und auch nur 5 km/h mehr), dann werde ich es mir bestimmt nicht bei dem relativ hohen Preis von UVP 180€ zulegen.
112 ist auf jeden Fall Top bei angegebenen 99 laut Fahrzeugschein. Wie gesagt... das Beste Tuning dürfte wohl noch immer die Gewichtsreduktion sein. Jemand mit 60 kg kriegt die Kiste bestimmt locker auf 115-120.
Benutzeravatar
Mat
Beiträge: 80
Registriert: Do 11. Apr 2019, 16:55
Wohnort: Südburgenland

Fahrerkarte

Re: Optimierung NMAX 125

Beitrag von Mat »

Den Kopf wirst du natürlich nicht aus dem Wind bekommen, für mich persönlich ist das nicht so schlimm. Aber den Druck, so ab 80 Stundenkilometer, der am Oberkörper zieht ist halt mit dem Schild weit schwächer. Ich möchte den Schutz nicht mehr missen, aber leider langt Yamaha beim Zubehör ordentlich in die Brieftasche der Kunden.
Grüße aus dem Süden,
Mat
Benutzeravatar
Project-NMAX
Beiträge: 42
Registriert: Do 4. Jul 2019, 11:12

Re: Optimierung NMAX 125

Beitrag von Project-NMAX »

curcuma hat geschrieben: Sa 2. Mai 2020, 22:46 Der Gesetzgeber sagt nicht nur max 15 PS bei 125ccm sondern auch max 0,1 PS je 1kg Gewicht Da der nmax ja nur rund 120kg wiegt, darf er auch nicht mehr wie 12 PS haben... und hat 11,9 soweit ich weiß.
Da scheint Potential zu sein... Wenn man folgende Leistungsangaben anschaut sieht man auch wie gedrosselt wurde.

N-Max 125 12.2Ps@7500rpm
N-Max 155 15.1Ps@8000rpm
X-Max 125 14.3Ps@8750rpm

Also entweder wurde die Leistung im oberen Drehzahlbereich (>7500 RPM) durch das Mapping reduziert oder die Steuerzeiten, sprich Nockenwelle, machen dicht.

ECU anpassen? N-Max 155 Nockenwelle verbauen? Tuningnockenwelle?

Es wird Zeit, meine BRT Juken ECU zu verbauen...
Benutzeravatar
Project-NMAX
Beiträge: 42
Registriert: Do 4. Jul 2019, 11:12

Re: Optimierung NMAX 125

Beitrag von Project-NMAX »

Alec2004 hat geschrieben: So 26. Apr 2020, 19:59 Hi
ist ein Tausch der variomatik einfach?
Ist kein grosser Akt, wenn man technisch/handwerklich versiert ist. Falls du zwei linke Hände mit nur Daumen dran hast, lass es sein.
Es gibt diverse Videos auf Youtube welche dir einen Eindruck geben. Aber bitte keinen Schlagschrauber zum anziehen der Wellenmutter verwenden...

Es gibt natürlich Dinge, die die Endgeschwindigkeit verringert, wie z.B. „Übergewicht“ (hohes Körpergewicht), eine der „leichtesten“ Tuningmaßnahmen, um an die machbare Leistungsgrenze zu kommen
Wie gesagt... das Beste Tuning dürfte wohl noch immer die Gewichtsreduktion sein. Jemand mit 60 kg kriegt die Kiste bestimmt locker auf 115-120.
Das Gewicht hat nur einen sehr kleinen Einfluss auf die Endgeschwindigkeit, die Aerodynamik ist der grösste Faktor
curcuma
Beiträge: 207
Registriert: Sa 2. Mai 2020, 18:12

Fahrerkarte

Re: Optimierung NMAX 125

Beitrag von curcuma »

Project-NMAX hat geschrieben: So 3. Mai 2020, 08:16
Alec2004 hat geschrieben: So 26. Apr 2020, 19:59 Hi
ist ein Tausch der variomatik einfach?
Ist kein grosser Akt, wenn man technisch/handwerklich versiert ist. Falls du zwei linke Hände mit nur Daumen dran hast, lass es sein.
Es gibt diverse Videos auf Youtube welche dir einen Eindruck geben. Aber bitte keinen Schlagschrauber zum anziehen der Wellenmutter verwenden...

Es gibt natürlich Dinge, die die Endgeschwindigkeit verringert, wie z.B. „Übergewicht“ (hohes Körpergewicht), eine der „leichtesten“ Tuningmaßnahmen, um an die machbare Leistungsgrenze zu kommen
Wie gesagt... das Beste Tuning dürfte wohl noch immer die Gewichtsreduktion sein. Jemand mit 60 kg kriegt die Kiste bestimmt locker auf 115-120.
Das Gewicht hat nur einen sehr kleinen Einfluss auf die Endgeschwindigkeit, die Aerodynamik ist der grösste Faktor
Also wie ich das zuvor schon gehört habe, kann man legal am Besten mit dem höheren Windschild eine höhere Endgeschwindigkeit heraus holen. Roller haben ja meistens einen cw-Wert wie ein Kühlschrank - wobei der nmax ja sehr schnittig vom Design wirkt. Was ich aber im Gegensatz zu einem normalen Roller bemerkt habe, ist, dass der nmax durch denrelativ hohen "Tunnel" zwischen den Beinen viel empfindlicher auf Seitenwind reagiert wie Roller mit komplett freien Trittbrett.
Benutzeravatar
forni57
Beiträge: 155
Registriert: Di 25. Jul 2017, 10:51

Galerie

Re: Optimierung NMAX 125

Beitrag von forni57 »

[Es wird Zeit, meine BRT Juken ECU zu verbauen...
[/quote]

Das würde mich auch mal interessieren, was das "Ding" raushaut.... :shock:

Berichte mal 8-)

Gruß André
Benutzeravatar
Project-NMAX
Beiträge: 42
Registriert: Do 4. Jul 2019, 11:12

Re: Optimierung NMAX 125

Beitrag von Project-NMAX »

Habe die ECU vorhin eingebaut und eine grobe Abstimmung gemacht. Bringt definitiv was, Topspeed ca. +5km/h.
Nun muss eine andere Nockenwelle her...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Project-NMAX für den Beitrag:
Mat (So 3. Mai 2020, 19:35)
Benutzeravatar
forni57
Beiträge: 155
Registriert: Di 25. Jul 2017, 10:51

Galerie

Re: Optimierung NMAX 125

Beitrag von forni57 »

Project-NMAX hat geschrieben: So 3. Mai 2020, 19:34 Habe die ECU vorhin eingebaut und eine grobe Abstimmung gemacht. Bringt definitiv was, Topspeed ca. +5km/h.
Nun muss eine andere Nockenwelle her...
Na ja, ist ja nicht so der Knaller :D

Wie sieht es denn mit der Beschleunigung aus :shock:
Benutzeravatar
Ma-rie
Beiträge: 235
Registriert: Fr 23. Nov 2018, 20:27

Galerie

Re: Optimierung NMAX 125

Beitrag von Ma-rie »

Project-NMAX hat geschrieben: So 3. Mai 2020, 19:34 Nun muss eine andere Nockenwelle her...

.... oder doch gleich ein stärkerer Motorroller :mrgreen:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Ma-rie für den Beitrag:
Mufflon (Mo 4. Mai 2020, 09:14)
Benutzeravatar
Project-NMAX
Beiträge: 42
Registriert: Do 4. Jul 2019, 11:12

Re: Optimierung NMAX 125

Beitrag von Project-NMAX »

So Nockenwelle ist bestellt und Übermasskolben kommt auch noch rein...
Antworten