USB-Ladegerät 5V von Yamaha

Das Yamaha NMAX Technik Forum
Antworten
Marvin P
Beiträge: 2
Registriert: Di 8. Sep 2020, 16:04
Wohnort: Berlin

USB-Ladegerät 5V von Yamaha

Beitrag von Marvin P »

Hallo zusammen,

ich hoffe das Thema kam nicht schonmal (ich habe hier zumindest nichts dazu gefunden).
Ich würde an meinem NMAX gerne einen USB-Anschluss zum laden das Handys haben. Grade wenn man länger unterwegs ist und ein Navi an hat ist das Handy ja schnell leer.
Eine Powerbank wäre eine Option, ein USB-Anschluss am Roller direkt wäre aber schöner.

Bei Yamaha habe ich folgendes gefunden:
USB-Ladegerät 5V www. yamaha-motor .eu/de/de/products/accessories/accessories-overview/usb-device-charger-5v/b4t-h6600-00-00/
Universalhalterung www. yamaha-motor .eu/de/de/products/roller/urban-mobility/nmax-125-2021/accessories/universal-stay/b74-f81a0-10-00/?path=/?page=1

Hat jemand damit schon Erfahrungen gemacht und kann ich sowas mit 2 linken Händen selber anbauen?

Vielen Dank schonmal für euer Feedback.
Benutzeravatar
Mufflon
Beiträge: 283
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 22:45

Galerie
Fahrerkarte

Re: USB-Ladegerät 5V von Yamaha

Beitrag von Mufflon »

Erfahrung habe ich damit nicht, ich habe mir eine Steckdose für 10,- € und ein Relais besorgt und die selbst eingebaut. Ich denke, du hast einen neueren Nmax und der sollte das Anschlusskabel schon liegen haben und der Halter hat, soviel ich sehe, nur eine Schraube und die solltest du selbst einbauen können. Allerdings finde ich die Preise schon sehr ambitioniert, aber das muss jeder selber wissen. Kennst du denn keinen, der dir eine Steckdose einbauen kann?

Bye, Klaus
Marvin P
Beiträge: 2
Registriert: Di 8. Sep 2020, 16:04
Wohnort: Berlin

Re: USB-Ladegerät 5V von Yamaha

Beitrag von Marvin P »

Hallo Klaus,
Ich habe einen NMax aus 2020.

Ich kenne leider niemanden der da Ahnung von hat bzw sich da ran traut. Gibt es da viel zu beachten oder bekommt man das mit Geduld und YouTube auch so hin?

Wie sieht es dann eig mit TÜV etc. aus, muss man da auch irgendwas beachten?

LG Marvin.
Benutzeravatar
Mufflon
Beiträge: 283
Registriert: Fr 17. Jun 2016, 22:45

Galerie
Fahrerkarte

Re: USB-Ladegerät 5V von Yamaha

Beitrag von Mufflon »

Ich habe einen 2016er, da habe ich mit einem Stufenbohrer ein passendes Loch rechts im kleinen Fach neben der Lenksäule gebohrt, vorne die Verkleidung abgebaut, Relais an einer passenden Schraube befestigt, Plus mit Sicherung von der Batterie an Klemme 30, geschaltestes Plus an Klemme 85 von der Hupe genommen, Klemme 86 an Masse und Klemme 87 an Plus von dem Zigarettenanzünder gelegt. Dann noch Masse vom am Zigarettenanzünder und das war es schon. Eine Stunde Arbeit, das war es. Da muss man sich natürlich ein bisschen auskennen. TÜV hat damit nichts zu tun.
Das ist natürlich bei dir ein Problem, wenn du da niemanden hast.

Bye, Klaus
Antworten