Optimierung NMAX 125

Das Yamaha NMAX Technik Forum
pumpepumpe
Beiträge: 29
Registriert: So 20. Nov 2016, 16:35

Re: Optimierung NMAX 125

Beitrag von pumpepumpe »

Sehr cooles Projekt und vielen Dank, dass du dir die Mühe machst es hier zu teilen! :D :D :D
LG

Alec2004
Beiträge: 21
Registriert: Do 16. Apr 2020, 07:58

Re: Optimierung NMAX 125

Beitrag von Alec2004 »

Hi

ist ein Rausch der variomatik einfach?

Alec2004
Beiträge: 21
Registriert: Do 16. Apr 2020, 07:58

Re: Optimierung NMAX 125

Beitrag von Alec2004 »

Tausch wollte ich schreiben

Sorry

curcuma
Beiträge: 25
Registriert: Sa 2. Mai 2020, 18:12

Re: Optimierung NMAX 125

Beitrag von curcuma »

Wenn ich das so richtig lese, dann bringt die meiste Optimierung (Endgeschwindigkeit um ca 10 km/h rauf) wohl ein höheres Windschild - oder ? Selbst ein sehr teurer Akrapovich-Pott soll nur 3-5 km/h mehr bringen.

Benutzeravatar
dennis
Administrator
Beiträge: 173
Registriert: So 22. Nov 2015, 23:09

Galerie
Fahrerkarte

Re: Optimierung NMAX 125

Beitrag von dennis »

curcuma hat geschrieben:
Sa 2. Mai 2020, 20:16
Wenn ich das so richtig lese, dann bringt die meiste Optimierung (Endgeschwindigkeit um ca 10 km/h rauf) wohl ein höheres Windschild - oder ? Selbst ein sehr teurer Akrapovich-Pott soll nur 3-5 km/h mehr bringen.
Hi,

ein höheres Windschild wird wohl nie 10km/h bringen, eher Höchstgeschwindigkeit kosten, da mehr Luftwiderstand.

Gruß
Dennis
Bild

curcuma
Beiträge: 25
Registriert: Sa 2. Mai 2020, 18:12

Re: Optimierung NMAX 125

Beitrag von curcuma »

dennis hat geschrieben:
Sa 2. Mai 2020, 20:19
curcuma hat geschrieben:
Sa 2. Mai 2020, 20:16
Wenn ich das so richtig lese, dann bringt die meiste Optimierung (Endgeschwindigkeit um ca 10 km/h rauf) wohl ein höheres Windschild - oder ? Selbst ein sehr teurer Akrapovich-Pott soll nur 3-5 km/h mehr bringen.
Hi,

ein höheres Windschild wird wohl nie 10km/h bringen, eher Höchstgeschwindigkeit kosten, da mehr Luftwiderstand.

Gruß
Dennis

Also ich habe gelesen, dass durch die bessere Aerodynamik durch das hohe Windschild der Endgeschwindigkeitszuwachs am größten ist mit etwa 10 km/h....hmmmmmm....

Benutzeravatar
dennis
Administrator
Beiträge: 173
Registriert: So 22. Nov 2015, 23:09

Galerie
Fahrerkarte

Re: Optimierung NMAX 125

Beitrag von dennis »

Hi,

man soll nicht alles glauben was man liest... Das kann niemals stimmen.

Gruß
Dennis
Bild

Benutzeravatar
Ma-rie
Beiträge: 230
Registriert: Fr 23. Nov 2018, 20:27

Galerie
Fahrerkarte

Re: Optimierung NMAX 125

Beitrag von Ma-rie »

Hallo „curcuma“,

10 km/h ist ne Menge (glaube ich auch nicht), aber wenn dein Körper als Windangriffsfläche herhalten muss, bist du mit Sicherheit langsamer, als mit dem Windschild, außer du kauerst wie ein 16 jähriger in Rennposizion :mrgreen: hinter dem Lenkrad.
Die 125 ccm hat ihre Grenzen, um sie wirklich schneller zu bekommen, wirst du um illegale Ein/ Anbauten nicht herum kommen. Es gibt natürlich Dinge, die die Endgeschwindigkeit verringert, wie z.B. „Übergewicht“ (hohes Körpergewicht), eine der „leichtesten“ Tuningmaßnahmen, um an die machbare Leistungsgrenze zu kommen.
Ich bin mit der Fahrleistung und dem Mäxchen voll zufrieden, wobei ich nicht verstehe, warum Yamaha dem Mäxchen nicht die volle, gesetzliche Leistung von 15 PS spendiert hat, das einzige Manko der N Max.
Ich weiß nicht wie das bei euch ist, aber bis 80/ 90 km/h Tachanzeige, geht das Mäxchen ordentlich zur Sache und je nach den Wetterverhältnissen ist dann Ende bei 110/ 114 km/h, ein guter Wert.

Also liebe Geschwindigkeitsfreaks, nicht vergessen, es ist und bleibt nur eine 125 ccm Maschine ;)

LG
Martin

curcuma
Beiträge: 25
Registriert: Sa 2. Mai 2020, 18:12

Re: Optimierung NMAX 125

Beitrag von curcuma »

Ma-rie hat geschrieben:
Sa 2. Mai 2020, 21:55
Hallo „curcuma“,

10 km/h ist ne Menge (glaube ich auch nicht), aber wenn dein Körper als Windangriffsfläche herhalten muss, bist du mit Sicherheit langsamer, als mit dem Windschild, außer du kauerst wie ein 16 jähriger in Rennposizion :mrgreen: hinter dem Lenkrad.
Die 125 ccm hat ihre Grenzen, um sie wirklich schneller zu bekommen, wirst du um illegale Ein/ Anbauten nicht herum kommen. Es gibt natürlich Dinge, die die Endgeschwindigkeit verringert, wie z.B. „Übergewicht“ (hohes Körpergewicht), eine der „leichtesten“ Tuningmaßnahmen, um an die machbare Leistungsgrenze zu kommen.
Ich bin mit der Fahrleistung und dem Mäxchen voll zufrieden, wobei ich nicht verstehe, warum Yamaha dem Mäxchen nicht die volle, gesetzliche Leistung von 15 PS spendiert hat, das einzige Manko der N Max.
Ich weiß nicht wie das bei euch ist, aber bis 80/ 90 km/h Tachanzeige, geht das Mäxchen ordentlich zur Sache und je nach den Wetterverhältnissen ist dann Ende bei 110/ 114 km/h, ein guter Wert.

Also liebe Geschwindigkeitsfreaks, nicht vergessen, es ist und bleibt nur eine 125 ccm Maschine ;)

LG
Martin
Der Gesetzgeber sagt nicht nur max 15 PS bei 125ccm sondern auch max 0,1 PS je 1kg Gewicht Da der nmax ja nur rund 120kg wiegt, darf er auch nicht mehr wie 12 PS haben... und hat 11,9 soweit ich weiß.

Mein nmax fährt laut Tacho max. 105 aber ich bin auch ordentliche 120kg schwer. Mit 20kg weniger auf den Rippen sind bestimmt auch etwa 10 km/h mehr drin. Bin mit der Geschwindigkeit auch zufrieden - nur um auf der Autobahn in Ruhe fahren zu können, fehlen halt etwas 10 km/h. Ist es etwas windig oder aber die Strecke nicht absolut eben, dann passiert es schon, dass ich ab und zu von ausländischen LKW's überholt werde. Die können ja etwa 95 real fahren im Gegensatz zu ich glaube 88 bei den Deutschen LKW. Der nmax macht laut Tacho bis 105 aber real dürften es etwa 5-10 weniger sein, weil die Tachos laut Gesetzgeber nie zu wenig angeben dürfen. Mit 100kg oder weniger schafft der nmax die in den Papieren angegebenen 99 km/h bestimmt locker.

Da ich zu 70% Landstraße, 25% Stadt und höchstens 5% Autobahn fahre, ist es mir relativ egal, ob der Roller 10 km/h mehr oder weniger fährt und ich bin nicht bereit, für 10 km/h mehr direkt mehrere hundert Euro auszugeben. Ich hatte nur im Kopf, dass von den kleinen Tuningmaßnahmen in Sachen Endgeschwindigkeit das höhere Windschild am meisten bringen soll - auf jeden Fall mehr wie jeder Topf (vielleicht ausgenommen einer, der komplett frisiert/ausgehöhlt wurde und somit nicht zulässig ist). Ob das jetzt 5 oder 10 sind, weiß ich nicht, aber ein anderer Topf soll nur 3-4 km/h bringen.

Anzug/Durchzug bis 80 km/h bin ich sehr zufrieden und selbst von 80 bis 95 ist es absolut okay. Nur die letzten 10 km/h tut sich die nmax leistungsbefingt halt etwas schwer.

Benutzeravatar
Mat
Beiträge: 60
Registriert: Do 11. Apr 2019, 16:55
Wohnort: Südburgenland

Fahrerkarte

Re: Optimierung NMAX 125

Beitrag von Mat »

Ich habe mir ein hohes Schild Originalteil) montiert um es etwas angenehmer zu haben. Da ich oft die selbe Strecke fahre, mit einer langen Geraden, läuft meine Nmax, gemessen mit einem Garmin Navi, sowie zwei Handy und div Apps gemessen 112 km/h. Ich denke für ein ⅛ Liter Motörchen kein schlechter Wert. Ohne Schild waren es immer 5 km/h weniger, der Wert dürfte doch besser sein als wenn der Wind um den Körper und Arme wirbelt, den Kopf bekommt man doch nicht aus dem Wind.
Grüße aus dem Süden,
Mat

Antworten